Bestandsaufnahme und Dokumentation des vorhandenen Ortsterrazzoboden Ausbau des beschädigten Terrazzo sowie ergänzender Einbau von 8 m² Ortsterrazzo nach historischem Bestand / Einbau von 5 lfm Winkelprofilen aus Alu / Naßschleifen von 25 m² Terrazzovorsatz bis Korn 200, Spachtelung zum Verschließen der Poren und Imprägnierung / Liefern und Einbauen von 35 lfm Sockelleisten aus Betonwerkstein / Liefern und Einbauen der Sauberlaufzone im Eingangsbereich / Terrazzofond mit dunkelgrauer Bindemittelmatrix und grau-weißer, schwarzer, violetter, hellgrauer, dunkelgrauer, dunkelgelber, elfenbeinfarbener, hellroter sowie dunkelroter Körnung bis 16 mm / Randfries mit brauner Bindemittelmatrix und schwarzer Körnung bis 12 mm / Trennung durch zweireihigen Mosaikfries aus Carrara und Nero Marquina mit rechtwinkliger Eckausbildung.

Diesen Beitrag zu: