Fassadenreinigung & Denkmalpflege

Bei der Fassadenreinigung und Denkmalpflege kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz. Die einfachste Lösung ist hierbei das Reinigen im Hochdruck-Heißdampf-Verfahren, in welchem Verschmutzungen durch ca. 100 °C heißes Wasser mit hohem Druck und unter eventueller zu Hilfenahme von entsprechenden Reinigungszusätzen schonend von dem zu reinigenden Objekt entfernt werden. Das Abwasser wird aufgefangen und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend entsorgt. Bei hartnäckigen Verschmutzungen gibt es die Möglichkeit, das Jos-Niederdruckstrahlverfahren anzuwenden. Hierbei wird mit Stein- und Glaspudermehl zusammen mit Wasser gestrahlt.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Sandstrahlen ist der Arbeitsdruck beim Jos-Niederdruckstrahlverfahren sehr niedrig. Zudem werden weniger aggressive Strahlmittel benutzt. Dieses Verfahren ist, ähnlich wie das Hochdruck-Heißdampf-Verfahren, sehr materialschonend und wird deshalb oft an Denkmälern angewandt.

Die weniger materialschonende Möglichkeit der Fassadenreinigung ist das Sandstrahlen. Dieses ist durch den höheren Druck und agressive Strahlmittel effektiver und kostengünstiger als das Jos-Niederdruckstrahlverfahren. Es wird bei extremen Verschmutzungen und Verkrustungen an nicht denkmalgeschützten Objekten angewandt.

Anti-Graffiti-Schutzbehandlung

Anti-Graffiti-Schutz ist auf unterschiedlichen Oberflächen wie Putz, Metall, Naturstein, Sandstein, Beton, Klinker, etc. wirksam. Durch die Spezialimprägnierung entsteht eine Schutzschicht, die im Bedarfsfall eine leichte Entfernung der Graffiti ermöglicht. Selbstverständlich werden auch vorhandene Graffitis durch unsere Profis beseitigt.

Fassadenreinigung Graffiti